Praxis für Psychotherapie HPG
Gutenbergstr. 60 / Portal I
(Nähe Holländerviertel)
14467 Potsdam
Tel. 0331 - 647 16 39
E-Mail: gestalt(at)ninaschmitz.com


Praxis für Psychotherapie HPG in Potsdam

Schulcoaching

Integrationsprojekte

Berufliche Orientierung

(Allein-)Erziehende

Gestalttherapie

Kontakt

Home


Integration an Schulen
 
Ich bin in der BRD geboren, lebe seit 1995 auf dem Gebiet der früheren DDR, habe seit meinem 7. Lebensjahr vorrangig orientalische Länder bereist, bin seit 15 Jahren mit Ägyptern familiär verbunden und habe 1/2 Jahr in der Türkei gewohnt. Dieses Leben und die Kontakte haben mich bereichert. Es ist mir persönlich ein Herzensanliegen, einen Beitrag zum Austausch der Kulturen zu leisten.

Die Projekte werden je nach Bedarf von mir konzipiert, ausgeführt und in Zusammenarbeit mit den vor Ort Arbeitenden evaluiert. Teilweise habe ich die Finanzierung durch von mir akquirierte Fördermittel selbst beantragt und abgerechnet.

Seit 4 Jahren entwickle ich Projekttage zu Themen, wie Demokratie, einer konstruktiven Streitkultur, des 'Eine- Welt-Gedankens', Toleranz und Kommunikation und führe sie vor Ort durch.

Aktuelle Themen:
  • Überforderung von Jugendlichen
  • zunehmende Gewalt
  • Rechtsextremismus bzw. Fremdenfeindlichkeit
  • mangelnde Integration von MigrantInnen
  • nachlassende Leistungs- und zunehmende Gewaltbereitschaft bei Jungs in der Schule
  • Konkurrenz unter Mädchen
    zunehmende Gewaltbereitschaft
  • mangelnde Bereitschaft Position zu beziehen
  • Jugendarbeitslosigkeit
  • Zunkunftsängste
Ziele:
  • Förderung der Eigenwahrnehmung
  • Stärkung der Einzelnen und der Gruppe
  • respektvoller Umgang mit sich selbst und anderen
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Förderung der Fremdwahrnehmung
  • Sensibilisierung und Aufklärung über rechtsextremes bzw. fremdenfeindliches Gedankengut
  • multikulturelles Leben als Bereicherung erfahren
  • Jungenförderung
  • Mädchenförderung: "Nein" sagen lernen
  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • berufliche Orientierung durch Mobilisierung eigener Ressourcen und Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Stärkung der Beteiligten, ihres Selbstwertgefühls und ihrer Eigeninitiative
Entgegen der Vorstellung, diese Arbeit könne nur ohne LehrerInnen durchgeführt werden, habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nachhaltige Wirkung hat, wenn die LehrerInnen sich möglichst authentisch mit einbringen, sodass ich sie in den meisten Fällen mit in die Arbeit einbeziehe.
Während meiner vielfältigen Projektarbeit war ich immer positiv überrascht, mit welcher Aufmerksamkeit und Intensität Kinder und Jugendliche -gleich welchen Alters- diese Selbsterfahrungsarbeit annehmen und fordern.

Bei diesen Projekten geht es nicht um Ausgrenzung mehrerer "schwerer Fälle", sondern um Problemaufarbeitung und -lösung in der Gruppe.

Auf der Basis gestalttherapeutischer Beratung werden durch Selbsterfahrung unter Einbeziehung verschiedenster kreativer Medien (Phantasiereisen, Rollenspiel, Ton, Malen, Musik, Theater etc) die sozialen Kompetenzen der Jugendlichen aufgebaut. Die Gestalttherapie betont die kreative Kommunikation. Sie ist nicht ausschließlich auf Sprache angewiesen und damit für Kinder und Jugendliche geeignet, konflikthafte Situationen zu bearbeiten.

Es stehen mir auch andere Trainer zur Seite, welche je nach Bedarf eingesetzt werden können. Im einzelnen handelt es sich um Mitarbeiter des camino e.V./manne e.V. (Schwerpunkt: Jungenförderung), Frau Susanne Nabi (Shiatsupraktikerin und Entspannungstherapeutin für Kinder und Jugendliche), Frau Laura Kasten ist selber noch Schülerin (19 Jahre) und macht seit ca. 3 Jahren Aufklärungsarbeit an Schulen über rechtsextreme Erscheinungsformen und Inhalte.

Seit 6 Jahren kooperiere ich mit der RAA und dem MBT (tolerantes BRB).

Von mir bereits durchgeführte Projekte:
  • Türkische Woche in einem Jugendkulturcafé in Berlin
  • afrika, afrika, afrika yeah ! 3 Wochen Afrika-Projekt in der Grundschule Trebbin
    (Team: Abena und Kofi Asamoah, Susanne Nabi, Nina Schmitz
  • )
Projekte auf Selbsterfahrungsbasis, insbesondere zum Thema Eigen- und Fremdwahrnehmung, sowie Konfliktbewältigung und Toleranz
  • Projektwoche gegen Gewalt, Neue Arbeit gGmbH, inkl. Theaterstück und Ausstellung zum Thema
  • Gesamtschule Dahlewitz, Jahrgangsstufe 7
  • Gesamtschule Dahlewitz, 8. Klasse
  • Realschule Ludwigsfelde, 7. und 8. Klasse
  • Realschule Ludwigsfelde, Projektwoche, 23 SchülerInnen zwischen 12 bis 17 Jahren
  • Grundschule Zernsdorf, 3. Klasse
  • Pankow, 6. Klasse